Das virtuelle Altstadtmodell, das den Stadtkern von Frankfurt vor seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigt, entstand wie ein großes Puzzle durch Recherche und Computerrekonstruktion von 2003-2010. Mit ihm ist nichts weiter wieder möglich als das, was den Frankfurtern Jahrhunderte lang selbstverständlich war: Das Erlebnis ihrer eigenen Altstadt.

 

Sie sind eingeladen, die Frankfurter Altstadt zu erkunden. Stehen Sie auf dem Balkon des Römers oder auf dem Dach der Goldenen Waage. Steigen Sie Holzgalerien hinauf und besichtigen Sie über 25 Innenhöfe. Betrachten Sie die Stadt von der Alten Brücke oder dem Eisernen Steg.

 

Sie sind an der "Neuen Altstadt" mit dem Kaiserkrönungsweg oder am Historischen Museum interessiert? Oder an der jüdischen Geschichte der Stadt? Oder an Zeitzeugenberichten des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts? Hier werden Sie garantiert fündig und Sie erhalten so viele Informationen wie Sie möchten. Dies alles ist für Sie völlig kostenlos.

 

Streifen Sie frei umher. Gehen Sie, wohin Sie wollen. Oder lassen Sie sich entlang der Roten Linie führen. 1700 mit großem Aufwand und individuell gestaltete Häuser erwarten Sie und sorgen dafür, dass Ihnen immer wieder neue Straßen und Winkel begegnen. Holen Sie sich fundierte Hintergrundinformationen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Im virtuellen Altstadtmodell fließen erstmals alle verfügbaren Informationen zusammen.